Sie sind hier : Land der Gaume Zu zweit... Romantik Le Marais de la Cussignière (RNOB)

Der Sumpf ?La Cussignière? (RNOB - Belgische Natur- und Vogelschutzgebiete)

Koordinaten

Baranzy (Musson)
www.musson.be
  • img_0
  • img_1
  • img_2
  • img_3
  • img_4
Lage und Zugang Der Sumpf ?La Cussignière? befindet sich größtenteils in Belgien, im Gemeindegebiet von Musson, südwestlich von Baranzy. Er reicht über die Grenze auf französischer Seite bis zu den Gemeinden Gorcy und Ville-Houdlemont. Im Süden ist er durch eine stillgelegte Bahnstrecke und im Norden durch die Nationalstraße Virton-Athus begrenzt. Er liegt in 230 bis 235 m Höhe. Im nördlichen Teil führt die Bahnstrecke Athus-Virton durch das Naturschutzgebiet. Das Gebiet südlich dieser Bahnstrecke wird vor allem durch Überschwemmungen des Baches ?Ruisseau de Cussigny? (in Frankreich ?Ruisseau de Coulmy?) mit Wasser versorgt. Dieser Bach entspringt bachaufwärts vor der Ortschaft Vaux-Warnimont (Gemeinde Cosnes-et-Romain). Der Teil im Norden der Bahnstrecke wird von der Batte und dem Ruisseau des Ecrevisses (Krebsbach) durchflossen. Am Zusammenfluss der Batte und des Ruisseau de Cussigny ändert sich der Name des Gewässers, das von dort an ?Vire? heißt. Im Süden wird der Sumpf entlang der Grenze ebenfalls von einer stillgelegten Bahnstrecke durchquert, welche die Ortschaften Gorcy und Signeulx verbindet. Sie wurde von den Gemeinden Gorcy und Ville-Houdlemont zu einem Spazierweg umgewandelt. Der mittlere Bereich des Sumpfes wurde zum Naturschutzgebiet erklärt und gehört der Naturschutzvereinigung Natagora; man gelangt über einen Holzsteg dorthin, der zu der stillgelegten Bahnstrecke führt. Wenn Sie das Naturschutzgebiet von ?La Cussignière? besuchen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Verwalter auf: Bocca Stéphan: 0477/364422.